Spitzensportförderung - Behörde

Spitzensportförderung in Deutschland ist eng mit den Behörden, wie Zoll, Bundeswehr, Bundespolizei und Landespolizei verbunden. Finanzielle Sicherheit, eine berufliche Ausbildung und trotzdem die volle Konzentration auf den Leistungssport, damit schaffen die Behörden perfekte Rahmenbedingungen.

Bei der Bundespolizei und der bayerischen Polizei erfolgt die Einstellung in den mittleren Polizeivollzugsdienst und es findet parallel eine Ausbildung im mittleren Polizeiverzugsdienst statt. Die Ausbildung ist dabei in einzelne Blöcke unterteilt.

In der Bundeswehr hat man die Möglichkeit sich freiwillig für 12 Monate, bzw. später als Soldat auf Zeit zu verpflichten. Während der Dienstzeit besteht die Möglichkeit ein angepasstes Präsenzstudium aufzunehmen, bzw. nach Beendigung dieser auf die Berufsförderung (BFD) zurück zu greifen. Auch eine militärische Laufbahn ist möglich.

Das Zoll Ski Team fördert die Disziplinen Alpin, Biathlon, Langlauf, Sprung und NK und ermöglicht die Einstellung in den einfachen Zolldienst ohne zunächst eine Ausbildung durchlaufen zu müssen. Die Aufnahme eine angepassten Studiums ist nebenbei möglich. Die Ausbildung in den Laufbahnen des Zolldienstes erfolgen im Anschluss an die Sportkarriere.

Vier Behörden mit ganz unterschiedlichen Ausbildungs- und Bildungsangeboten stehen somit den A, B, C, oder D/C-Kader Athleten zur Verfügung.

Dualer Karriere Kompass
Bahn BLSV Sportstiftung

Dein Ansprechpartner:


Dualer Karriere Kompass
Georg-Brauchle-Ring 93
80992 München
Tel. 089 15702-0
dualerkarrierekompass@blsv.de

Downloads Dualer Karriere Kompass

Infobroschüre