Ein echter Newcomer!

„Bei all den sportlichen Perspektiven verliere ich aber nicht meine beruflichen Ziele aus den Augen und opfere viel Zeit für Weiterbildungen und tägliches Lernen.“ – Oliver Zeidler in seiner Bewerbung für das Stipendium Dualer Karriere Kompass.

Oliver Zeidler vom DRC Ingolstadt ist kein Ruderer von Kindesbeinen an. Erst 2017 wechselte er vom Schwimmen zum Rudern. Der Umstieg von „im Wasser, auf’s Wasser“ ist ihm dabei bestens geglückt. Gleich in seinem ersten Jahr sicherte er sich bei den World Games im Indoor Rowing eine Goldmedaille. Herausragend war aber das Ergebnis bei der U 23 Europameisterschaft, wo er sich gleich einmal, etwas unerwartet, die Silbermedaille holen konnte. Inzwischen ist Oliver Zeidler bereits in den Perspektivkader der Deutschen Rudernationalmannschaft aufgerückt und setzt sich als realistisches Ziel die Olympiateilnahme 2020 in Tokio.

Bei all seinen sportlichen Anstrengungen hat Oliver Zeidler jedoch nie den Blick auf seine duale Karriere verloren. So hat er bereits 2015 eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten begonnen, die er im Januar dieses Jahres abgeschlossen hat. 2016 kam parallel dazu noch ein Studium im Bereich Steuerrecht an der Hochschule für Ökonomie & Management hinzu. Mit dem angestrebten Bachelorabschluss, möchte er sich die Wartezeit auf das Steuerberaterexamen um ein paar Jahre verkürzen. Sein Geheimnis – ein besonders gutes Zeitmanagement! Dieses hat er sich schon während seiner Schulzeit angeeignet und mittlerweile fast perfektioniert. So versucht er immer möglichst viele Wege miteinander zu verbinden, die Wege zwischen Training/Arbeit/Studium sind aufeinander abgestimmt und es geht daher keine unnötige Zeit verloren.

Oliver Zeidler möchte beweisen, dass es möglich ist, sportlich erfolgreich zu sein und das man das damit verbundene zeitintensive Training, mit einer Karriere außerhalb der Bundeswehr und Polizei erfolgreich kombinieren kann. Er weiß auch, dass es im Rudersport schwierig ist, wirklich gute Sponsoren zu bekommen und gerade deshalb ist eine gute Ausbildung umso wichtiger, um später eine ausgezeichnete Perspektive für die Zeit nach dem Leistungssport zu haben.


Zurück Übersicht Weiter
Dualer Karriere Kompass
Bahn BLSV Sportstiftung

Dein Ansprechpartner:


Dualer Karriere Kompass
Georg-Brauchle-Ring 93
80992 München
Tel. 089 15702-0
dualerkarrierekompass@blsv.de

Downloads Dualer Karriere Kompass

Infobroschüre